Archiv der Kategorie: Vorbereitung

Hellwach am Steuer

Bis kurz vor Startschuss wird bei den Beduinen noch an der Kamel-Gewinn-Taktik gefeilt, um möglichst lange wach zu bleiben für die 6.000 km! Bis zu 14h am Steuer: kein Problem für Beduine Chris, der, als Freund der grobstolligen Zweiräder bekannt, schon so manches Ausdauerabenteuer bestritten hat. Bevor er im August wieder eine Nacht lang Schlaflos im Sattel unterwegs ist, zeigt er der Beduinenkollegin schon mal, wie ein Profi eine Nacht am Steuer durchhält. Denn Energydrinks sind was für Anfänger! Münchhausen zog sich an den eigenen Haaren aus dem Sumpf, ein Beduine zieht sich mit Haaren und Panzertape in die Senkrechte – einnicken wird man dann nur einmal!

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Vorbereitung

M u. M Automobile unterstützt Benztown-Beduinen

Der Motor läuft rund…

Diverse unrund laufende Motoren begleiteten unsere erfolglosen Versuche auf dem Weg zu einem fahrbaren Untersatz. Jetzt ist die Zeit der Suche vorüber. Wir haben das hoffentlich durchhaltende Siegerauto gefunden, welches uns heil in das Morgenland bringen soll. Nach schweren Verhandlungen konnte die langersehnte Einigung über den Abschluss eines Kaufvertrages hinsichtlich eines Gebrauchtwagens Mercedes-Benz 300 TE (Baujahr: 1987) getroffen werden. Kostas mit Verhandlungsgeschick, Fronk mit technischem Sachverstand, Micha mit schnellem Eingriff in das Internet  und Sepp mit präzisem Griff in die Geldbörse konnten die netten Herren von M. und M. Automobile, Weißenhorn,  überzeugen mit  dem 124er die Autosuche der Benztown-Beduinen abzuschließen. Der Beduinen-Fuhrpark ist gefüllt.

Mehr Infos über M u. M Automobile gibts hier

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Fahrzeuge, Vorbereitung

Bundesweite Berichterstattung!

Selbst die Ostsee-Zeitung berichtet in ihrem Lokalteil von dem mutigen Vorhaben der Benztown-Beduinen. Zum Lesen des vollständigen Artikels einfach auf das Foto klicken.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Vorbereitung

„Verein zur Förderung des Rallyesports und der interkulturellen Verständigung“ gegründet

Ein weiterer Meilenstein auf dem gemeinsamen Weg nach Jordanien wurde gestern Abend im schönen Stuttgarter Süden erreicht: Die Gründung des „Vereins zur Förderung des Rallyesports und der interkulturellen Verständigung“ wurde entsprechend eines vorgegebenen Protokolls erfolgreich durchgeführt. Somit sind die Beduinen nun in der Lage interessierten Spendern eine entsprechende Spendenquittung, die die gemeinnützigkeit des Vereins bestätitigt, auszuhändigen.

Neue Mitglieder und weitere Sponsoren sind herzlich willkommen.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Vorbereitung

Der Trader’s Daily berichtet von den Benztown-Beduinen…

Der tägliche Newsletter „Trader’s Daily“ berichtet nicht nur interessantes rund um die Börse, sondern immer auch wieder von edlen Mitmenschen – in diesem Fall von uns. Zwar sind nicht alle Details komplett richtig dargestellt, aber der Grundtenor stimmt. Wir bedanken uns für den netten Bericht (hier klicken und runterscrollen) bei Auto Michael Vaupel, der sicherlich noch einige Male von den Teufelskerlen in Ihren PS-starken Boliden berichten wird.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Vorbereitung

Eine Katze im Motor

Unscheinbar und unschuldig stand er auf Mobile.de. Ein weißes Mercedes T-Modell, welches in 1985 das Licht de Welt erblickte, in augenscheinlich ordentlichem Zustand. Auf den ersten Blick wirke der Zusatz „Festpreis“ abschreckend, aber ein echter Benztown-Beduine lässt sich davon nicht entmutigen. Zu viert trat man die lange und beschwerliche Reise ins ferne Fellbach an, um das „Baby“ gekonnt zu diagnostizieren. Im Motorraum schien eine Katzenfamilie zu hausen, so ruhig und entspannt schnurrte der Motor. Um den Mercedes auch gekonnt noch von seiner Unterseite in Augenschein nehmen zu können, wurden keinen Mühen gescheut – einige nette Kollegen der Zeugma Automobile stellten ihre Hebebühne bereitwillig zur Verfügung und standen darüberhinaus noch mit autospezifischen und interessanten politischen Fachsimpeleien großzügig zur Seite. Nach erfolgter Probefahrt waren sich die beiden weiblichen Beduinen einig: Dieser oder keiner sollte es sein.
Die netten Kollegen von Zeugma Automobile zeigten ebenfalls viel Herz und unterstützten die Rallye indem Sie den Beduinen preislich entgegenkamen und allerlei nützlich Tipps für die Reise bis in die Türkei parat hatten. Einen Satz Ersatzreifen gibt es zudem noch obendrauf.
Die Flotte der Beduinen ist damit auf stolze 4 Fahrzeuge angewachsen – zwei Bolligen fehlen noch zur Vollzähligkeit. Da auch alle anderen Projekte große Fortschritte vermelden, wächst die Vorfreude jeden Tag….

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Fahrzeuge, Vorbereitung

Ein Kaminfeuer im Wüstensand

Pascals und Christophs W124 war der erste Bolide im Rennstall der Benztown-Beduinen. Genau genommen befindet er sich seit er 1990 aus dem Werk Sindelfingen abgeholt wurde in der Familie, und hat seine Passagiere jeden einzelnen der inzwischen 370.000 km entspannt lächelnd und ohne nennenswerte Reparaturen ans Ziel gebracht. Denn wie ein höchst verständiger Autor im Youngtimer Magazin einst sehr trefflich formulierte: Wenn draussen ein Schneesturm peitscht, dann kann einem dieses Fahrzeug das Gefühl vermitteln dass im Handschuhfach ein Kaminfeuer prasselt.

Seine neue Bestimmung hat er aber erst erfahren, als die Idee der Teilnahme an der Rallye Allgäu-Orient geboren wurde. Im Moment überwintert er in der Scheune auf dem Dorf, genießt die Ruhe und Idylle im Voralpenland bevor es ein letztes mal auf große Fahrt geht – während in Berlin an seinem neuen Design getüftelt wird. Man darf gespannt sein. Nur auf eines nicht: Stehen bleiben wird er nicht. Er wurde ja die letzten 20 Jahre nichts weiter als sorgfältig eingefahren.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Fahrzeuge, Vorbereitung